FIVEchocolate bar

Die Welt des edlen Cacaos

Wir setzen uns für einen nachhaltigen Schokoladengenuss ein. Deshalb bezahlen wir Preise über FairTrade Niveau, sodass es uns sowie den Bauern gut geht. Darüber hinaus ist uns wichtig, dass wir die Gegebenheiten vor Ort kennen und wissen, unter welchen Bedingungen der Cacao produziert wird, damit der Anbau im Einklang mit der Umwelt steht. Aus diesem Grund und für maximales Geschmackerlebnis beziehen wir den Cacao jeweils nur aus einem Anbaugebiet. Für diese Qualität reisen wir jeweils selbst vor Ort und arbeiten zudem mit unserem Partner der Firma Felchlin in Schwyz zusammen.

 

 

Ohne Geschmacksverstärker Natürliche Rohstoffe Purer Schokoladengenuss

 

An der karibischen Küstenlagune «Los Olivitos» bietet der Sumpf Schutz für die grösste Flamingo-Population der Karibik. Das farbige Gefieder erhalten Flamingos übrigens über die Nahrungszunahme.

Seit dem 16. Jahrhundert wird in Chuao (VEN) auf 130 Hektar Cacao angebaut. Die Anbauregion ist nur per Boot oder zu Fuss durch den Regenwald erreichbar.

Über 100 Familien in einer Genossenschaft bauen pro Jahr gut 15 Tonnen Cacao an. Die Chuao Bohnen zählen deshalb zu den rarsten, edelsten und teuersten Bohnen der Welt. Deshalb haben wir die Auflage auf 400 Tafeln begrenzt.

Aromen der 68% Schokolade:
Cacao, Kaffee, milder Tabak, reife Brombeeren

Cru Chuao

«Jedes Jahr werden nur 15 Tonnen Cacao angebaut. Dabei muss man sich die Relation zum gesamten jährlichen Cacaoanbau auf der Welt von rund 5’000’000 Tonnen anschauen. Seit 500 Jahren geben die Cacaobauer in Venezuela das Handwerk von Generation zu Generation weiter. Wir sind stolz, dass wir zu unserem 100-jährigen Bestehen unseren Kundinnen und Kunden eine solche Rarität anbieten können»

Müller FIVE

Jetzt Einkaufen Erfahre mehr

BOLIVIA

«Für mich eine der spannendsten Cacaos der Welt. Die Bäume wachsen wild und die Früchte werden von Chimane- Indianern eingesammelt. Daraus entsteht eine edle Schokolade mit dem Aroma von Caramel, Marzipan und Fichtenhonig. Unsere Haselnussgianduja rundet das Geschmackserlebnis wunderbar ab.»

Simon Müller

Jetzt Einkaufen

Die Kamele der Anden – Lamas, Alpakas, Guanakos oder Vikunjas werden als Nutztiere an unzugänglichen Regionen verwendet.

Chimane-Indianer sammeln die weitverstreuten Cacaobohnen ein und bringen sie zu Sammelstellen. Die Bäume wachsen wild und werden weder gepflegt noch geschnitten.

Für den Aufkauf, Trocknung und den Transport hat die Firma Felchlin einen direkten Vertrauenspartner vor Ort. Durch den milden Cacao ergibt sich eine zarte und edle Milchschokolade.

Aromen der 38% Schokolade:
Cacao, Milchcaramel, Marzipan, Fichtenhonig, Vanille

Costa Rica ist weltweit führend im Schutz von natürlichem Lebensraum und weist eine hohe Biodiversität auf. Auch ein ungeübter Vogelbeobachter wird schnell einmal einen Tukan erspähen.

Die Cacaofarm Finca La Amistad umfasst 95 Hektaren, wovon 20 % ursprünglicher Regenwald ist.

Die Molliser Familie Brugger führt die Farm mit viel Leidenschaft. Unsere gemeinsame Passion ergibt die echte Glarner Schokolade.

Aromen der 40% Schokolade:
Cacao, Milch, gebrannte Mandeln,Honig, Banane

Costa Rica

«Die Farm liegt inmitten vom Regenwald, was mir wunderbar gefällt. Das Schönste ist, dass die Molliser Familie Brugger die Farm führt und wir somit die einzige echte Glarner Schokolade produzieren können. Natürlich begeistert mich die Milchschokolade mit dem Geschmack von gebrannten Mandeln und Honig in Kombination mit unserer feinen Salted Peanut Füllung.»

Elias Müller

Jetzt Einkaufen

ECUADOR

«650 Bauernfamilien in einer Genossenschaft liefern für diese Schokolade die Cacaobohnen. Feinfruchtig zergeht die Schokolade auf der Zunge und schmeckt nach Grapefruit, Blutorange und ein bisschen Pfeffer. Durch die Zugabe von knackigen Mandeln und sauren Cranberries erreichen wir eine schmackhafte dunkle Schokolade.»

Jonas Müller

Jetzt Einkaufen

In Ecuador leben über 350 Reptilienarten, zu denen auch die Leguane gehören. Ecuador zählt zu den Ländern mit dem höchsten Artenreichtum der Erde.

Der Cacao stammt aus der Provinz Esmeraldas, wo verschiedene Flüsseentspringen. Wobei er vor allem aus dem Hinterland des Flusses Wimbi entstammt.

650 Bauernfamilien in über 20 Gemeinden liefern unter der Kooperative Aprocane die Cacaobohnenaus Ecuador. Diese führen zu einer sehr feinfruchtigen Schokolade.

Aromen der 62% Schokolade:
Cacao, Grapefruit, Blutorange, Dörrbirne, Pfeffer

Das Faultier ist vor allem in Süd- und Mittelamerika zu Hause. Für seinen Lebensraum sind die gefährdeten tropischen Regenwälder von grosser Bedeutung.

Im Cacaogebiet Sur del Lago nahe des Maracaibo Sees wird auf rund 5000 Hektaren Cacao kultiviert.

Die Familie Franceschi ist vor Ort der Ansprechspartner für den edlen Cacao aus Venezuela. Dieser Cacao garantiert eine sehr ausgewogene undschmackhafte dunkle Schokolade.

Aromen der 65% Schokolade:
Kaffee, Pflaume, Cacao, Orangenblüte, Zimt, Rosine

VENEZUELA

«Dunkle Schokolade empfand ich früher als bitter. Seit ich jedoch die zarte 65%ige Schokolade aus Venezuela kenne, bin ich geradezu begeistert. Deshalb haben wir diese Rarität in ihrer reinen Form gelassen und ich hoffe, dass es Ihnen genau gleich geht wie mir.»

Jeremias Müller

Jetzt Einkaufen

Madagascar

«Nur schon die Vorstellung, dass es Cacao auf Madagaskar gibt, ist fantastisch. Die gut 90 Kleinbauern können dank dem nährstoffreichen Boden einer der hochwertigsten Cacaos der Welt anbauen. Diese ausgewogene und fruchtige Schokolade kombiniert mit dem speziellen Geschmack der Pistazien macht mir grosse Freude.»

Benjamin Müller

Jetzt Einkaufen

Lemuren sind ausschliesslich in Madagaskar heimisch. Auf Grund der Waldrodungen und Jagd sind sie vom Artensterben bedroht.

Der Cacao stammt aus dem Flussgebiet Sambirano in der Region Ambanja. Dank den nährstoffreichen Böden gedeiht einer der hochwertigsten Cacaos der Welt.

Rund 90 Bauern bauen auf 70 Hektaren Cacao an. Durch die strengen Qualitäts- und Nachhaltigkeitskriterien entsteht eine ausgewogene und erfrischend fruchtige Schokolade.

Aromen der 68% Schokolade:
Cacao, Blondorange, Cassis, Limette, Grapefruit